Urologie 2017-10-02T10:52:27+00:00

urology-man-woman

In ihrer Abteilung für Urologie bietet die Acıbadem Hospitals Group mit ihrem dynamischen medizinischen Personal, welches die aktuellen Entwicklungen genau verfolgt, ihren Patienten im Erwachsenen- und Kindesalter qualitativ hochwertige Untersuchungs-, Diagnose- und Behandlungsleistungen. Die Fachärzte der Urologie-Abteilung setzen ihre auf wissenschaftlichen Studien und Forschungen beruhende klinische Erfahrung und Kenntnisse ein, um die beste urologische Behandlung der Patienten zu gewährleisten.

Neben Routine-Operationen, wie Prostata- und Blasen-TUR-Operationen, invasive und nicht-invasive Stein-Operationen (Urethroskopie, perkutane Nephrolithotomie und Lithotripsie (ESWL)), nimmt die Abteilung für Urologie auch bei intensiven medizinischen Behandlungen, wie urologischen Krebsoperationen, urologischen Operationen bei Kindern, urodynamischen Untersuchungen und Behandlung von sexuellen Dysfunktionen bei Männern, eine führende Rolle ein.

urology-manBei urologischen Störungen, die durch eine vergrößerte Prostata  (BHP) verursacht werden, werden moderne medizinische und chirurgische Behandlungen angewandt (TUR, GreenLight-Laser (PVP), GreenLight-Laser-HPS, transurethrale Thermotherapie). Zudem werden in Bereichen, die sich mit der Gesundheit der Prostata befassen, umfassende Studien durchgeführt, etwa zum Scanning zur Erkennung von Prostatakrebs und zu Behandlungen bei Prostataentzündungen. Die Abteilungen für Urologie der Acıbadem Hospitals Group wendet bei der Behandlung von urologischen Krebserkrankungen alle modernen chirurgischen und medizinischen Verfahren an. Die Abteilung führt regelmäßig die nervenschonende radikale Prostatektomie (bei Prostatakrebs) und radikale Zystektomie (bei Blasenkrebs) durch. Auch andere urologische Onkologie-Eingriffe, etwa bei Nieren- und Hodenkrebs, werden von unserem urologischen Chirurgenteam mit Unterstützung der Anästhesiologie und Intensivpflege vorgenommen. Bei manchen Fällen von urologischem Krebs werden dem Patienten die Behandlungs OPTIONEN in Absprache mit den Abteilungen der medizinischen Onkologie und der Strahlentherapie dargelegt.

Bei der Acıbadem Hospitals Group werden bei der Behandlung von Steinen im Harntrakt endoskopische (minimal-invasive) Eingriffe durchgeführt und die Möglichkeiten der Hochtechnologie angewandt. Neben der chirurgischen Behandlung ist mit der Lithotripsie (ESWL) aber auch die ambulante Behandlung von Steinen und Behandlung ohne Betäubung möglich. Die Abteilung für Urologie nimmt hinsichtlich ihrer Erfahrung bei der endourologischen Behandlung von Steinen (Urethroskopie und perkutane Nephrolithotomie (PCNL)) eine führende Rolle ein.

urology-woman

Die Abteilung für Urodynamik führt eingehende diagnostische Untersuchungen der mit Inkontinenz und Problemen beim Urinieren verbundenen Probleme durch, die bei Frauen und Männern aller Altersklassen vorkommen können. Bei der Diagnose und Überwachung aller Arten von Inkontinenz bei Erwachsenen und Kindern, darunter beispielsweise Einnässen in der Nacht bei Kindern oder Inkontinenz bei Frauen und Patienten mit Myelodysplasie (Spina bifida), werden urodynamische und moderne uroradiologische Methoden angewandt.

Die Behandlung von Erektions- und Ejakulationsstörungen bei Männern, genannt erektile Dysfunktion und männliche Unfruchtbarkeit, wird nach den Untersuchungen und Diagnosestellung und in Abhängigkeit von den Behandlungsmöglichkeiten in Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fachbereichen durchgeführt.

Die Kinderurologie beschäftigt sich mit der Diagnose und Behandlung angeborener oder erworbener urologischer und genitaler Erkrankungen, die bei Föten oder Neugeborenen, aber auch zu späteren Zeitpunkten vorkommen können. Beispiele dafür sind Hydrozele, Nabelschnurzyste, Hodenhochstand, Zirkumzision, Notfallzustände der Hoden und der Blase (akute Schmerzen und Schwellung des Hodensacks und Verdrehung des Hodens). Die Behandlung von Hypospadien (eine angeborene Entwicklungsstörung, bei der die Harnröhre nicht auf der Eichel mündet, sondern darunter) ist einer der Sonderbereiche der Abteilung für Urologie. Es werden zudem Korrekturen von bereits durchgeführten, jedoch nicht erfolgreich abgeschlossenen Hypospadien-Operationen vorgenommen.